ZUKUNFTSSTUDIE - EMBODIED INTELLIGENCE (M/W/D)
 

fortiss ist das Landesforschungsinstitut des Freistaats Bayern zur Entwicklung softwareintensiver Systeme mit Sitz in München. Die WissenschaftlerInnen am Institut arbeiten in Forschungs-, Entwicklungs- und Transferprojekten mit akademischer Forschung und Technologie-Firmen in Bayern, Deutschland und Europa zusammen. Schwerpunkte sind die Erforschung modernster Methoden, Techniken und Werkzeuge zur Entwicklung software- und KI-basierter Technologien für verlässliche, sichere cyber-physische Systeme wie das Internet of Things (IoT). fortiss ist in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH organisiert. Gesellschafter sind der Freistaat Bayern (Mehrheitsgesellschafter) und die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. www.fortiss.org.

Als Teil von Forschungsarbeiten, die im Rahmen einer Zukunftsstudie mit der Siemens AG, dem Deutschen Dialog Institut und dem Center for Digital Technology and Management durchgeführt werden, analysiert und untersucht fortiss u.a. Technologien aus unterschiedlichen Domänen. Dazu werden Informationen aus verschiedenen Anwendungsgebieten und Bereichen zusammengetragen, aufbereitet und mit weiteren Quellen in Zusammenhang gesetzt. Zentrale Elemente sind die technische Entwicklungen u.a. in den Bereichen IoT, Robotik, KI, Security, sowie die daraus resultierenden wirtschaftlichen Potenziale und deren Implikationen auf unsere Lebensweltbereiche.

Aufbauend auf der erarbeiteten Informationsbasis erfolgt eine Trendextrapolation, um künftige Entwicklungsrichtungen für die nächsten 5 bis 10 Jahre fortzuschreiben und geeignete Thesen zu entwickeln. Die identifizierten Trends werden in einen Fragenkatalog überführt, der einzelne Stufen künftiger technischer, sozialer, wirtschaftlicher und politischer Entwicklungen und Veränderungen umfasst. Mit Hilfe von weltweit durchgeführten Experteninterviews werden die Thesen und Entwicklungsstufen evaluiert und ausgewertet. Im Ergebnis werden Handlungsempfehlungen für Forschung,  Wirtschaft und Politik abgeleitet und die Inhalte in einer zweisprachigen Studie zusammengefasst und veröffentlicht.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
 

Studentische/ wissenschaftliche Hilfskräfte (m/w/d)
 

 

____________
Ihre Aufgaben sind:

  • Literaturrecherche, Sammlung und Analyse
  •  Aufbereitung und Zusammenfassen von Studien und Berichten
  •  Unterstützung bei der Auswertung und Trendentwicklung
  •  Ablage und Pflege von Unterlagen und Dokumenten 
 

____________
Was Sie mitbringen sollten:

  • Eigeninitiative, Teamgeist und Bereitschaft zu wissenschaftlichem Vorgehen
  • Interesse an künftigen Entwicklungen (mit technischem Hintergrund)
  • Freude am Lesen und Herausarbeiten von relevanten Informationen und Zusammenhängen
  • Gute Auffassungsgabe und Bereitschaft zur Einarbeitung in unterschiedlichste Themengebiete (nicht nur im Software-Umfeld)
  • Sicherer Umgang mit MS-Office
  • Fließende Deutsch- bzw. gute Englischkenntnisse


____________
Was wir Ihnen bieten können:

  • Abwechslungsreiches und zukunftsorientiertes Aufgabengebiet
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in einem forschungsintensiven Umfeld mit internationalen Austauschmöglichkeiten
  • Dynamische und teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Freiraum für neue Ideen, zur Verantwortungsübernahme, sowie zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung


____________
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung!



Kennziffer: ASCI-ALL-S-01-2020

Ansprechpartner: Dr. Markus Duchon