WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (M/W/D) – SOFTWARE PERFORMANCE

fortiss ist das Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services mit Sitz in München. Das Institut beschäftigt derzeit rund 180 Mitarbeiter, die in Forschungs-, Entwicklungs- und Transferprojekten mit Universitäten und Technologie-Firmen in Bayern, Deutschland und Europa zusammenarbeiten. Schwerpunkte sind die Erforschung modernster Methoden, Techniken und Werkzeuge der Softwareentwicklung, des Systems- & Service-Engineering und deren Anwendung auf verlässliche, sichere cyber-physische Systeme wie das Internet of Things (IoT). fortiss ist in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH organisiert. Gesellschafter sind der Freistaat Bayern (als Mehrheitsgesellschafter) und die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. www.fortiss.org.

Die Forschungsgruppe Performance Engineering beschäftigt sich mit der Performanceanalyse und  -Vorhersage von Softwaresystemen und Architekturen. Die Software Performance spielt bei der Planung und Entwicklung von Systemen eine große Rolle. Unter Performance wird hierbei meist die Antwortzeit oder der Durchsatz verstanden, welche von den Endnutzern wahrgenommen werden. Als wesentlicher Faktor entscheidet die Performance daher oft über die Akzeptanz neuer Anwendungen. Weiterhin beeinflusst die Performance die (Hardware-, Software-, Energie-) Kosten beim Betrieb der Anwendungen.

Bisherige Forschungsansätze fokussieren sich meist auf klassische betriebliche Anwendungssysteme. Für Big Data und Internet of Things (IoT) Szenarien benötigt es jedoch neue Ansätze bei der Betrachtung der Performance, da diese Systeme und Architekturen andere Anforderungen und Besonderheiten aufweisen wie beispielsweise die verteilte und parallele Datenverarbeitung. Diese Ansätze erforschen und entwickeln wir im Rahmen unserer Forschungsgruppe.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - Software Performance

 

____________
Ihre Aufgaben sind:

  • Unterstützung von Forschungsprojekten mit Fokus auf Softwareperformance und –Qualität
    • Analyse von Softwarearchitekturen beispielsweise hinsichtlich ihrer Skalierbarkeit
    • Analyse von Messdaten, um Optimierungspotentiale und Fehlerursachen zu identifizieren
    • Erstellung von Konzepten zur Kapazitäts- und Ressourcenplanung
  • Erforschung von Ansätzen zur Integration von Analyse- und Evaluationsaktivitäten (Stichwort DevOps, CI/CD)
  • Entwicklung von Technologien zur automatisierten Erstellung von Performancemodellen während der Entwicklung
  • Entwicklung von Konzepten zur Verarbeitung großer Mengen von Messdaten (Stichwort Big Data / IoT und Machine Learning)
  • Wissenschaftliche Aufbereitung und Veröffentlichung der Ergebnisse
 

____________
Was Sie mitbringen sollten:

  • Ein sehr gut abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen (Wirtschafts-) Informatik oder verwandter Fachgebiete
  • Eigeninitiative, Engagement, Teamgeist und Offenheit für die Arbeit in interdisziplinären Projekten
  • Erfahrungen in der Softwareentwicklung (speziell Java-basierte Anwendungen)
  • Interesse in den Bereichen Big Data & IoT Plattformen, Microservicearchitekturen und Containerplattformen
  • Sehr gute Deutsch- bzw. Englischkenntnisse


____________
Was wir Ihnen bieten können:

  • Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Freiraum für neue Ideen, Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen und Perspektiven, um sich persönlich und fachlich weiter zu entwickeln
  • Eine enge Zusammenarbeit mit industriellen Partnern, mit der Technischen Universität München und mit internationalen Forschungseinrichtungen
  • Die Möglichkeit zur Promotion an der Fakultät für Informatik der TU München


____________
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung!
 

Kennziffer: PE-PG-MA-01-2019

Ansprechpartner: Johannes Kroß