WISSENSCHAFTLICHE HILFSKRAFT - RECHERCHE UND KONZEPTION (M/W/D)

Die digitale Transformation ist eine der wichtigsten Herausforderungen für Organisationen in verschiedenen Branchen, vor allem bei der Definition und Automatisierung von Prozessen. Software - als Schlüssel zur Digitalisierung – ist für die meisten Organisationen allerdings (noch) keine Kernkompetenz. Transformationsbemühungen enden oft mit der Verwendung oder dem Aufbau einer neuen zweckgebundenen, spezifischen Software. Als Gegenmaßnahme konzentrieren sich Organisationen auf den Aufbau oder die Nutzung von Plattformen – softwaredefinierte Infrastrukturen und integraler Bestandteil von cyber-physischen Systemen (CPS) und Informationssystemen (IS).

Unsere Forschungsgruppe fokussiert sich auf das Engineering von Plattformen in unterschiedlichen Anwendungsdomänen: von industrieller Fertigung über Agrarwirtschaft bis hin zu öffentlicher Verwaltung. In einer Vielzahl an Projekten fallen dabei fortlaufend Aufgaben an mit Fokus auf Recherche und Konzeption, etwa Analyse von Anforderungen, Geschäftsprozessen, Konzeption oder Protokollierung von Experteninterviews.

Hierfür suchen wir Dich! Mit einem Umfang von 12 bis 20 Std. in der Woche kannst Du erste Erfahrungen im Forschungsbetrieb sammeln und dabei dein Netzwerk industrieübergreifend stärken.

__________
Dein Profil:
  • (Sehr) gute Prüfungsleistungen in der Fachrichtung (Wirtschafts)Informatik oder in verwandten Fachgebieten, im Bachelor- oder Master-Studiengang
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Selbständige Arbeitsweise, hohe Eigeninitiative, überdurchschnittliches Engagement, und Freude am Arbeiten im Team
__________
Interessiert?

 
Dann freuen wir uns auf Deine aussagefähige Bewerbung unter Angabe der nachfolgenden Kennziffer an recruitment@fortiss.org

Kennziffer:  PEng-SH-01-2023
Ansprechpartner: Dian Balta
 
__________
Wer sind wir?


fortiss ist das Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme mit Sitz in München. Das Institut beschäftigt rund 150 Mitarbeiter, die in Forschungs-, Entwicklungs- und Transferprojekten mit Universitäten und Technologie-Firmen auf nationaler und internationaler Ebene aktiv sind. Schwerpunkte sind die Erforschung modernster Modelle, Methoden, Techniken und Werkzeuge für software-intensive Systeme. fortiss ist in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH organisiert. Gesellschafter sind der Freistaat Bayern (als Mehrheitsgesellschafter) und die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.