WISSENSCHAFTLICHE HILFSKRAFT (M/W/D) - AUTOMATISIERTE KONFIGURATION VON TIME-SENSITIVE NETWORKING SWITCHES

fortiss ist das Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services mit Sitz in München. Das Institut beschäftigt derzeit rund 180 Mitarbeiter, die in Forschungs-, Entwicklungs- und Transferprojekten mit Universitäten und Technologie-Firmen in Bayern, Deutschland und Europa zusammenarbeiten. Schwerpunkte sind die Erforschung modernster Methoden, Techniken und Werkzeuge der Softwareentwicklung, des Systems- & Service-Engineering und deren Anwendung auf verlässliche, sichere cyber-physische Systeme wie das Internet of Things (IoT). fortiss ist in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH organisiert. Gesellschafter sind der Freistaat Bayern (als Mehrheitsgesellschafter) und die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. www.fortiss.org.

Im Kontext Industrie 4.0 rückt die Vernetzung von Feldgeräten immer mehr in den Mittelpunkt. Die vernetzte und rekonfigurierbare Produktion ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Bestehen am Markt (Industrie 4.0). In der Industrieautomatisierung findet außerdem momentan ein Wechsel zu Ethernet basierten Netzwerk Protokollen statt, welcher die Anwendung neuer Netzwerktechnologien wie beispielsweise Time-Sensitive Networking (TSN) möglich macht. Die Kombination von OPC UA over TSN wird von der Industrie bereits als Lösung für die Kommunikation zukünftiger Industrie 4.0 Systeme angesehen.

Der Forschungsbereich Industrie 4.0 am fortiss beschäftigt sich im Projekt DEVEKOS unter anderem damit, wie man TSN Netzwerke für Industrieautomatisierung automatisch konfigurieren kann. Dazu benötigen wir Unterstützung bei der Implementierung der Schnittstelle zwischen unserem Konfigurationstool zur Berechnung von TSN Schedules (TSNSched - https://github.com/ACassimiro/TSNsched) und der TSN-fähigen Trustnode Plattform von Innoroute.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:
 

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) – Automatisierte Konfiguration von Time-Sensitive Networking Switches


Ziel ist es, die von TSNSched berechneten Schedules zu verwenden, um TSN-fähige Switches zu konfigurieren.

____________
Ihre Aufgaben sind:

  • Einarbeitung in TSN und Handhabung der Trustnode Plattform der Firma Innoroute
  • Entwickeln einer Schnittstelle zwischen TSNSched und der Trustnode Plattform

____________
Was Sie mitbringen sollten:

  • Gute Programmierkenntnisse in C
  • Ein laufendes Studium der Informatik oder einer verwandten Fachrichtung
  • Grundwissen im Bereich Netzwerk
  • Eigeninitiative, Engagement und eine strukturierte Arbeitsweise
  • (Sehr) gute Deutsch- bzw. Englischkenntnisse
  • Kenntnisse im Bereich TSN sind von Vorteil aber nicht notwendig

____________
Was wir Ihnen bieten können:

  • Spannende und persönlich zugeschnittene Aufgaben
  • Eine offene Umgebung und die Möglichkeit, Studieninhalte an modernsten Technologien anzuwenden und zu vertiefen
  • Ideale Voraussetzungen für eine folgende Abschlussarbeit oder einen Karrierestart
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Rahmenbedingungen:
    • Beginn: ab sofort
    • Arbeitsumfang: 12 – 20h pro Woche (nach Absprache)
    • Dauer: ca. 6 Monate (evtl. auch länger)

____________
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung!


Kennziffer: I4.0-DEV-S-03-2019

Ansprechpartner: Herr Ben Schneider