STUDENTISCHE HILFSKRAFT - PYTHONENTWICKLUNG FÜR ERNEUERBARE ENERGIEN (M/W/D)

fortiss ist das Landesforschungsinstitut des Freistaats Bayern zur Entwicklung softwareintensiver Systeme mit Sitz in München. Die WissenschaftlerInnen am Institut arbeiten in Forschungs-, Entwicklungs- und Transferprojekten mit akademischer Forschung und Technologie-Firmen in Bayern, Deutschland und Europa zusammen. Schwerpunkte sind die Erforschung modernster Methoden, Techniken und Werkzeuge zur Entwicklung software- und KI-basierter Technologien für verlässliche, sichere cyber-physische Systeme wie das Internet of Things (IoT). fortiss ist in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH organisiert. Gesellschafter sind der Freistaat Bayern (Mehrheitsgesellschafter) und die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. www.fortiss.org

Zur Verstärkung unseres Teams ASCI, im Bereich Digitalisierung von Energiesystemen / Energiedaten / innovative Software suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) - (20h / Woche oder weniger möglich)

Als Unterstützung im Projekt eTwin.BY (Digitaler Energiezwilling für bayerische Kommunen)

__________
Ihre Aufgaben sind:
  • Sie bringen sich mit Ideen und tatkräftiger Unterstützung bei der Entwicklung innovativer Softwaresysteme für Energieanalysen, Datenaggregation, Quartierslösungen oder Kommunaler Anbieter ein
  • Sie entwickeln Software und Prototypen mit dem Ziel eines skalierbaren, digitalen Energiezwillings für Bayern und darüber hinaus
  • Die Themen Datenbanken, Schnittstellen, Data-Science und -Engineering und Software Engineering werden Sie begleiten.
__________
Was Sie mitbringen sollten:
  • Motivation im Bereich Energie und Umwelt (unbedingt)
  • Datengetriebenes Denken
  • Gute Kenntnisse in Python
  • Mehrere Programmiersprachen oder Datenbanktechnologien sind von Vorteil
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eigeninitiative, Engagement, und Freude am Arbeiten im Team
__________
Was wir Ihnen bieten können:
  • Abwechslungsreiches und zukunftsorientiertes Aufgabengebiet
  • Ein Arbeitsplatz in den Highlight Towers im 15. Stock in München
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in einem forschungsintensiven Umfeld
  • Junge, dynamische und teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Freiraum für neue Ideen, zur Verantwortungsübernahme, sowie zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Zusammenarbeit mit der Industrie und den Forschungseinrichtungen der Technischen Universität München
__________
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung!

Kennziffer: ASCI-SH-01-2023
Ansprechpartner: Florian Kotthoff