STUDENTISCHE HILFSKRAFT (M/W/D) – INFORMATION ENGINEERING

fortiss ist das Landesforschungsinstitut des Freistaats Bayern zur Entwicklung softwareintensiver Systeme mit Sitz in München. Die WissenschaftlerInnen am Institut arbeiten in Forschungs-, Entwicklungs- und Transferprojekten mit akademischer Forschung und Technologie-Firmen in Bayern, Deutschland und Europa zusammen. Schwerpunkte sind die Erforschung modernster Methoden, Techniken und Werkzeuge zur Entwicklung software- und KI-basierter Technologien für verlässliche, sichere cyber-physische Systeme wie das Internet of Things (IoT). fortiss ist in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH organisiert. Gesellschafter sind der Freistaat Bayern (Mehrheitsgesellschafter) und die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. www.fortiss.org

In der Forschungsgruppe"Open Data and Information Management" forschen wir zu verschiedenen Themen aus den Bereichen Management und Engineering von Informationen und offenen Systemarchitekturen. In einem aktuellen E-Government-Projekt fokussieren wir Themen im Bereich Enterprise Architekturen und Service Design in der kommunalen öffentlichen Verwaltung mit dem Ziel, Grundlagen für eine effiziente Digitalisierung an der Schnittstelle zwischen Fachlichkeit und IT zu erarbeiten.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
 

Studentische Hilfskraft (m/w/d) - Information Engineering

 

____________
Ihre Aufgaben sind:

  • Unterstützung bei der Analyse und Konzeption
  • Recherche zu Literatur und Best-Practice von Servicedesign in der öffentlichen Verwaltung
  • Datenerhebung zur Entwicklung und Verwendung von Software im öffentlichen Sektor
 

____________
Was Sie mitbringen sollten:

  • Studium in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik oder verwandter Fachgebiete
  • Kenntnisse im Bereich Wirtschaftsinformatik
  • Eigeninitiative und Interesse an den Themen Informationsmanagement und E-Government
  • sehr gute Deutschkenntnisse


____________
Was wir Ihnen bieten können:

  • Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet sowie eine offene, teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Freiraum für neue Ideen und Übernahme von Verantwortung zu einzelnen Arbeitspaketen
  • Eine enge Zusammenarbeit mit Vertretern der öffentlichen Verwaltung auf kommunaler Ebene und den Forschungseinrichtungen der Technischen Universität München sowie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

____________
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung!


Kennziffer: ODIM-LEA-S-01-2019-ALST

Ansprechpartner: Herr Peter Kuhn