KOORDINATOR (M/W/D) FÜR DAS KI-ANWENDUNGSZENTRUM

fortiss ist das Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services mit Sitz in München. Das Institut beschäftigt derzeit rund 180 Mitarbeiter, die in Forschungs-, Entwicklungs- und Transferprojekten mit Universitäten und Technologie-Firmen in Bayern, Deutschland und Europa zusammenarbeiten. Schwerpunkte sind die Erforschung modernster Methoden, Techniken und Werkzeuge der Softwareentwicklung, des Systems- & Service-Engineering und deren Anwendung auf verlässliche, sichere cyber-physische Systeme wie das Internet of Things (IoT). fortiss ist in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH organisiert. Gesellschafter sind der Freistaat Bayern (als Mehrheitsgesellschafter) und die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. www.fortiss.org.

Im Rahmen des Masterplans Bayern Digital II der Bayerischen Staatsregierung baut fortiss seine Aktivitäten zu Forschung und Anwendung von Technologien der Künstliche Intelligenz (KI) in der Praxis substanziell aus.

Das fortiss KI-Anwendungszentrum wird als offenes Forschungs- und Innovationsforum etabliert. Dieses unterstützt Unternehmen, Unternehmer und Startups beim Einsatz neuester KI-Technologien, insbesondere beim Erkennen möglichst nutzenstiftender KI-Potenziale, sowie Ideenfindung und deren Umsetzung und Erprobung in marktrelevanten Prototypen.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:
 

Koordinator (m/w/d) für das KI-Anwendungszentrum

 

____________
Ihre Aufgaben sind:

  • Planung und Koordination einer bedarfsgerechten Software- und KI-Innovations-Pipeline
  • Bekanntmachung und Vertretung des KI-Anwendungszentrums bei unseren Partnern, speziell kleinen und mittleren Unternehmen und deren Interessensvertretern in Bayern
  • Budgetverantwortung, einschließlich Planung und Überwachung von Einnahmen und Ausgaben
  • Fachliche Personalverantwortung für unser Innovationsteam (einschließlich Design Thinking, Hackathons)
  • Aufbau eines nachhaltigen Qualitätsmanagements und Reporting
 

____________
Was Sie mitbringen sollten:

  • Abgeschlossenes technisches Studium, möglichst mit Promotion
  • Erfahrung und Begeisterung am Einsatz von KI- und Software-Technologien mit Praxispartnern
  • Mehrjährige Erfahrung im Projektmanagement und in der Leitung von Teams, möglichst im industriellen Kontext und/oder in der Beratung
  • Teamorientierte, selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Lösungs- und zielorientierte Arbeitsweise und ein hoher Qualitätsanspruch
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeiten
  • Sicheres Auftreten als kompetente/r Ansprechpartner/in
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift


____________
Was wir Ihnen bieten können:

  • Die Chance, digitale Innovation an entscheidender Stelle an den Schnittstellen von Forschung und industrieller Praxis zu gestalten
  • Einen interessanten Arbeitsplatz in einem wissenschaftlichen An-Institut der TU München mit derzeit 180 Mitarbeitern
  • Ihr Arbeitsplatz liegt in München-Schwabing und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen
  • Die Vergütung erfolgt entsprechend dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Die Stelle ist vorerst auf 3 Jahre befristet, weit überdurchschnittliche Leistungen und Ergebnisse vorausgesetzt, ist eine Entfristung möglich


____________
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
 

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe der nachfolgenden Kennziffer an unser Jobportal.


Kennziffer: KI-Z-Koordinator-09-2019

Ansprechpartner:Herr Thomas Vallon